Gasentnahmeleitung

 

RSL-L / RSL-H 

Konfektionierte Entnahmeleitungen mit selbstregulierenden Heizungen in unterschiedlichen Leistungsklassen. Mit dieser Flexibilität kann ein großes Einsatzspektrum abgedeckt werden. Das PTFE- Entnahmerohr wird durch eine Isolierung und einen Polyamid 12 Außenmantel geschützt, sodass Anwendungen in robusten Umgebungen möglich sind.

DOWNLOAD Datenblatt: robecco Entnahmeleitung / sample line RSL-L / RSL-H

Informationen zu Temperaturregelung (>>)

DOWNLOAD Datenblatt: robecco Temperaturregler | Heating regulation

RSL-L

– individuell konfektionierbare Entnahmeleitungslänge, bis maximal 100 m
– selbstregulierende Heizleistung: 20W/m
– Anschlußkit im Zubehör
– Montagebedingungen:
C- Profile mit Schellen und Gegenwanne (BK42mm)
kleinster Biegeradius: 100 mm
minimale Verlegetemperatur: 0° C
Befestigungsabstand horizontal: min. 1,0 m // – vertikal: min. 2,0 m

Technische Daten

Schutzschlauch:
antistatisch und UV beständig
sehr gute Kälteeigenschaften
hohe dynamische Belastbarkeit
halogen- und cadmiumfrei
Temperatureinsatzbereich von -40°C bis + 90°C // (kurzzeitig 150°C)
PTFE- Entnahmerohr:
antiadhasiv, chemisch resistent
selbstverlöschend UL 94 V-0
Temperatureinsatzbereich von -200°C bis + 260°C
Rohrdurchmesser 4/6 mm und 6/8 mm verfügbar, 4/6 Standart
Druckfestigkeit bei 20°C: 4 mm – 12,0 bar
Druckfestigkeit bei 100°C: 4 mm – 5,1 bar
Heizband selbstregulierend:
Max. zulässige Temperatur: eingeschaltet 60°C
Min. zulässige Temperatur: -45°C
Spannungsversorgung: 230 +/- 10%, weitere auf Anfrage
Temperaturklassifikation: T6 (85°C)
Große Bandbreite an Zulassungen vorhanden
Passt die Heizleistung der jeweiligen Werkstücktemperatur an
Leistung des Heizbandes in 10W/m; 20W/m, 30W/m oder 40W/m verfügbar
Bei Bedarf kann vor Ort die Leitungslänge angepasst werden
Keine Überhitzung bei Überlappung

RSL-H

– individuell konfektionierbare Entnahmeleitungslänge, bis 60 m
– selbstregulierende Heizleistung: 45W/m
– Anschlußkit im Zubehör
– Montagebedingungen:
C- Profile mit Schellen und Gegenwanne (BK42mm)
kleinster Biegeradius: 100 mm
minimale Verlegetemperatur: 0° C
Befestigungsabstand horizontal: min. 1,0 m // – vertikal: min. 2,0 m

Technische Daten

Schutzschlauch:
antistatisch und UV beständig
sehr gute Kälteeigenschaften
hohe dynamische Belastbarkeit
halogen- und cadmiumfrei
Temperatureinsatzbereich von -40°C bis + 90°C // (kurzzeitig 150°C)
PTFE- Entnahmerohr:
antiadhasiv, chemisch resistent
selbstverlöschend UL 94 V-0
Temperatureinsatzbereich von -200°C bis + 260°C
Rohrdurchmesser 4/6 mm und 6/8 mm verfügbar, 4/6 standart
Druckfestigkeit bei 20°C: 4 mm – 12,0 bar
Druckfestigkeit bei 100°C: 4 mm – 5,1 bar
Heizband selbstregulierend:
Max. zulässige Temperatur: eingeschaltet 120°C
Min. zulässige Temperatur: -45°C
Spannungsversorgung: 230 +/- 10%, weitere auf Anfrage
Temperaturklassifikation: T3 (200°C)
Große Bandbreite an Zulassungen vorhanden
Passt die Heizleistung der jeweiligen Werkstücktemperatur an
Leistung des Heizbandes in 10W/m; 15W/m; 20W/m; 30W/m; 45W/m; 60W/m oder 75W/m verfügbar
Bei Bedarf kann vor Ort die Leitungslänge angepasst werden
Keine Überhitzung bei Überlappung

AGB | AEB | Impressum DatenschutzDownloadbereich

Let‘s play it safe!